Ich glaube ich muss nicht mehr darauf rumreiten, wie blöd diese Schnapsidee war, bei angekündigten -2°C Aussentemperatur eine Nacht im Kastenwagen (ohne meine geliebte Heizung) zu verbringen.

Nicht, dass die Heizung wirklich kaputt gewesen wäre. Neeeeeeiiiin, ich wollte einfach mal wissen, wie es wohl wäre auf die Heizung im Falle eines Falles verzichten zu müssen. Beispielsweise da diese unter Volllast im Winter wirklich einmal ausfallen könnte.

War ne dumme Idee, wie Du unschwer in meinem Video erkennen kannst.

Dennoch war es eine tolle Erfahrung, im Nachblick auch nur halb so wild und hoffentlich, mit etwas Schadenfreude betrachtet auch ein wenig amüsant für Dich! 😉

Hier nun also der zweite Teil. Solltest Du den ersten noch nicht gesehen haben, so findest Du diesen nochmal hier: https://www.youtube.com/watch?v=LB5AzvgPtTo

Herzlichst,
Dein Andi


▶ ▶ ▶ Geschenke?! Wir lieben Geschenke! 😉 ** ◀ ◀ ◀

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/199CEEH8PZNVQ?ref_=wl_share
**Alle an uns gesendeten Geschenke über dieser Liste werden in einem der folgenden Videos ausgepackt und dem Schenkenden dabei nochmals persönlich gedankt!


▶ ▶ ▶Paypal-Spende zur Kanalförderung: ***◀ ◀ ◀

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=JPQMSNVLLPC8G&source=url
***Alle Erlöse fließen zu 100% in den Ausbau meines Kanals und in spannende Videos für Dich. Spender (ab 5 Euro) werden auch im Abspann eines der Folgevideos namentlich erwähnt! (Nur Vornamen oder Youtube-Namen)

 


Andreas Stahnke
Andreas Stahnke

möchte ein sehr spannendes Experiment wagen: Dabei zieht er in einen Kastenwagen. Genauer in einen 6,40m langen Fiat Ducato mit ca. 2,30m Breite. Somit kommt er auf einen Wohnraum von ca. 12 Quadratmetern, was unwesentlich mehr ist, als den meisten Häftlingen zur Verfügung steht. Solltest Du diese Idee genauso spannend finden, dann abonniere unbedingt seinen Youtube-Kanal um nichts mehr zu verpassen